Nachwuchsförderung


MOVENS Masterclass am Donnerstag, 27. Mai 2021

Programm

10.00 Uhr Begrüßung (Elisabeth Wåghäll Nivre)

10.15 Uhr Präsentationen Teil I (auf Deutsch):

  • Paulus Tiozzo (Göteborg)
  • Anne Schumacher (Göteborg)
  • Kajetana Obreza (Ljubljana)

11.15 Uhr Pause

11.30 Uhr Präsentationen Teil II (auf Englisch):

  • Safia Benia (Limerick)
  • Salma Bouacha (Limerick)
  • Ikram Zohra Housni (Limerick) (short introduction)

12.00 Uhr Mittagspause

13.00 Uhr Individuelle Gespräche (siehe Übersicht)

ab 14.00 Uhr MOVENS intern


Die Veranstaltung findet über ZOOM statt.                                                                                                                                         Programm (pdf)
Zoom-Link nach Anmeldung per email.

 


Übersicht über die Themen und Einzelbetreuung

Name Thema Betreuung  
Kajetana Obreza (Ljubljana) Figurenkonstruktion im französisch-deutschen Kulturtransfer des Hochmittelalters Monika Unzeitig (Greifswald)  
Anne Schumacher (Göteborg) Deserteure der deutschen Nachkriegsliteratur Gisela Holfter (Limerick)  
Paulus Tiozzo (Göteborg) Der Literaturnobelpreis und Kriterien seiner Vergabe. Eine Studie über die deutschsprachigen Literaturnobelpreiskandidaten im Zeitraum 1901-1970 Almut Hille (Berlin)  
Safia Benia (Limerick) Manipulated Memories: Capitalist Manipulation of Nostalgia and Memory in Contemporary Fiction Linda K. Hammarfeldt (Göteborg)  
Salma Bouacha (Limerick) Reintroducing Sufism in the Contemporary Turkish-American Novel: Exploring the Sufi-Postmodern Narratological and (Dys)Utopian (Dis)Connections Elisabeth Wåghäll Nivre (Stockholm)  
Ikram Zohra Housni (Limerick) Examining the Sociocultural Adjustment and its Effect on the Academic, Well-being and Motivation of the Algerian PhD students in the UK Robert Gillett (London)  
       

Einladung

MOVENS ist ein internationales Universitäten-Netzwerk, das seit 2005 Germanistinnen und Germanisten der Universitäten Stockholm und Göteborg, der Queen Mary University of London, der University of Limerick, der Universität von Ljubljana, der Freien Universität Berlin und der Universität Greifswald verbindet. Neben Vernetzung und Forschungstransfer ist die Nachwuchsförderung an den beteiligten Universitäten zentrales Anliegen von MOVENS.

Unser Ziel ist es, Masterstudierenden und Graduierten an Universitäten außerhalb Deutschlands eine Anbindung an die deutsche Germanistik zu bieten, aber auch deutschen Promovenden eine internationale Ausrichtung zu ermöglichen.

Neben kurzen Vorträgen aller Doktorandinnen und Doktoranden im Plenum wird es im Anschluss die Möglichkeit individueller Gespräche über die einzelnen Projekte geben.

 

Die Präsentationen sollten nicht länger als 10 Minuten sein (gern kürzer für diejenigen, die noch am Anfang stehen) und folgendem Muster folgen:

  • Thema/Titel der Dissertation (Einführung)
  • Übergreifende Fragestellung/Forschungsfragen
  • 3-5 Texte, die für meine Arbeit wichtig sind (bitte begründen)
  • Was ist bisher erreicht worden?
  • Welche Schwierigkeiten/Herausforderungen habe ich identifiziert?

 

Eingeladen sind alle interessierten Doktorandinnen und Doktoranden mit Projekten in Bereich Germanistik.

Veranstaltungssprache ist Deutsch, es sind aber auch Beiträge auf Englisch möglich.

Die Veranstaltung findet über ZOOM statt.      

Anmeldung mit Namen, Universität und Projekttitel bis zum 15. April 2021 per email.

Prof. Elisabeth Wåghäll Nivre/ Dr. Caroline Merkel
Institutionen för slaviska och baltiska språk, finska, nederländska och tyska
Stockholms universitet